Tageswanderungen

Erbser Stock & Chli Chärpf

 

Skihütte Obererbs . c/o Sabina Schneider . Dorf 45 . CH-8767 Elm
+41 79 755 72 83 .       

Die Skihütte Obererbs liegt direkt an der Via Alpina, genauer gesagt am Grünen Weg der Via Alpina, welche in 13 Etappen durch die zwei Länder Liechtenstein und Schweiz führt. In der Schweiz werden nicht weniger als 5 Kantone durchwandert. Gestartet wird im liechtensteinischen Sücka, danach führt die Strecke via Sargans und Weisstannental über den Foopass nach Elm.

Die nächste Tagesetappe über den Richetlipass nach Linthal kann wesentlich erleichtert werden, wenn am Vortag bereits nach Obererbs aufgestiegen und hier übernachtet wird. Es besteht auch die Möglichkeit von Elm mit dem Bus des Autobetriebes Sernftal nach Obererbs zu fahren. Für die letzte Fahrt um 15:45 ab Elm Sportbahnen ist eine telefonische Reservation bis 15:30 unter der Telefonnummer 055 642 17 17 nötig.

Von Linthal verläuft die Route über den Klausenpass ins Urnerland und weiter bis ins Berner Oberland, nach Lenk, dem Zielpunkt der Grünen Via Alpina.

Genauere Informationen und detailierter Wegbeschrieb sind unter www.via-alpina.org zu finden. 

Erbser Stock, 2182 m

Art der Tour: Wanderung
Höhendifferenz ab Obererbs: 480 Hm
Dauer: ca. 1 1/2 h
Karte: Landeskarte 1:25 000 Blatt 1174 (Elm)
Routenverlauf: Dem markierten Weg Richtung Richetlipass durchs Chüetel und Fruttplanggen folgen bis man die Gratscharte unterhalb von Punkt 2211 m erreicht. Nun in südöstlicher Richtung ohne Markierungen dem Gratrücken entlang zum Gipfel aufsteigen, anfangs durch Wegspuren angezeigt.

Chli Chärpf, 2700 m

Eine tolle, abwechslungsreiche Alpinwanderung, abseits der ausgetretenen Pfade. Ausserdem ist man im Vergleich zu schönen Wintertagen bei sonnigem Sommer- und Herbstwetter in deutlich einsamerer Natur unterwegs.
Links Rotstock, weiter entfernt Gross KärpfLinks Rotstock, weiter entfernt Gross Kärpf
Angaben ab Obererbs:

  • Art der Tour: Alpinwanderung, teilweise Wegspuren, Markierung vorhanden, über kürzere Strecken jedoch lückenhaft
  • Höhendifferenz ab Obererbs: 1000 Hm
  • Dauer: 4-5 h
  • Karte: Landeskarte 1:25 000 Blatt 1174 (Elm)

Routenverlauf:

Gleich wie die Skitourenroute - die Hänge hinter der Skihütte Obererbs zum Hanegghüttli, 2022 m aufsteigen, ca. 200 Hm in gleicher Richtung weiter aufwärts halten, danach links. Man gelangt durch ein kleines Tal nördlich des Rotstocks, 2330 m, vorbei rechts haltend zu Punkt 2456 m. Nun unter dem Gross Chärpf in nördlicher Richtung queren, dann nach Westen halten und durch den grossen Talkessel zur Kärpfscharte, 2649 m aufsteigen. Von dort in nördlicher Richtung weiter bis zur "Schlüsselstelle" - eine kurze Kletterstelle, die jedoch mit Seilen sehr gut versichert ist. In wenigen Minuten erreicht man man den Gipfel und kann die herrliche Aussicht geniessen. Abstieg wie Aufstieg.

Varianten:

  • Aufstieg von Obererbs via Bischof (zuerst dem Höhenweg folgen, ca. in der Mitte links abzweigen und dem Bischofbach entlang aufsteigen, weiter der blau-weissen Markierung (lückenhaft) in den Talkessel unterhalb der Kärpfscharte folgen), ggf. von Ämpächli oder Steinibach starten
  • Aufstieg von der Leglerhütte über den Grat (zwei kurze Kletterstellen, sehr gut mit Seilen versichert), Abstieg auf der beschriebenen Route
  • Abstieg zurück nach Obererbs via Leglerhütte, Richetlipass und Wichlenmatt